Mehr als 700 000 Arbeitsplätze mit Zukunft

In ihrer Gesamtheit beschäftigen die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland mehr als 2,5 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, diese bilden eine der bundesweit größten Arbeitnehmergruppen. Auch in NRW sind die mehr als 700 000 Beschäftigten ein erhebliches wirtschaftliches Potenzial. Kaum ein anderes Arbeitsfeld in Nordrhein-Westfalen bietet mehr Menschen Arbeits- und Verdienstmöglichkeiten - und das im Zukunftsfeld Dienstleistung.

Allein in der Kranken- und Altenpflege ist ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freien Wohlfahrtspflege in NRW beschäftigt. Angesichts immer mehr älterer und pflegebedürftiger Menschen und der weiter ansteigenden Lebenserwartung ist in der Zukunft mit wachsendem Bedarf zu rechnen.
Neue Arbeitsplätze werden für Arbeitslose im Umfeld gesundheitlicher und sozialer Dienste als personenbezogene Dienstleistungen geschaffen.