Qualitätsinitiative gemeinwesenorientierte Seniorenarbeit

Die Qualitätsinitiative in der gemeinwesenorientierten Seniorenarbeit ist eine gemeinsame Initiative der kommunalen Spitzenverbände des Landes, der Landesseniorenvertretung NRW, der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in NRW sowie des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter. Sie wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

Im Rahmen einer dreijährigen Projektlaufzeit in insgesamt elf von der Stiftung Wohlfahrtspflege Nordrhein-Westfalen geförderten Projekten setzt die Freie Wohlfahrtspflege NRW die Ideen der Qualitätsinitiative mit ihren Partnern um. Dabei werden insbesondere zwölf Qualitätsziele verfolgt, die sich aus dem Weiterentwicklungsbedarf in der Seniorenarbeit ergeben und die sich verändernden Bedürfnisse und Kompetenzen der älteren Menschen verstärkt in den Fokus rücken.

Eine der Leitlinien der Partner der Qualitätsinitiative besteht darin, einen kooperativen Ansatz mit einem Dreierteam vor Ort zu verfolgen, das aus Ansprechpartnern der Freien Wohlfahrtspflege, der Kommune und der Seniorenvertretung besteht - die Trias.Sie ist der Motor, der in den elf Projekten die Projektinhalte vor dem Hintergrund der zwölf Qualitätsziele antreibt.